Startseite » Bildung » Studieren im Alter
Studieren im Alter

Studieren im Alter

von admin

Studiumsmöglichkeiten für Senioren sind in Deutschland nicht einheitlich geregelt. Nicht jede Universität hat eigenständige Seniorenstudiengänge, allerdings bietet sich oft die Möglichkeit einer Gasthörerschaft. Einige Universitäten ermöglichen zudem die Teilnahme an Zertifikatsstudiengängen. Außerdem kann man sich auch für ein Fernstudium entscheiden.

Worin sich diese Studiengangsarten unterscheiden, erklären wir Ihnen auf diesen Seiten. Es ist auf jeden Fall zu beachten, dass die jeweiligen Universitäten und Hochschulen sich in ihrem Studiumsangebot und den Zugangsvoraussetzungen deutlich voneinander unterscheiden. Informieren Sie sich deshalb gut vor Ort und nutzen Sie Angebote wie den Tag der Offenen Tür der Universitäten und Hochschulen.

Grundsätzlich haben Wissbegierige, die nach ihrem Berufsleben ein Studium ablegen möchten, die Möglichkeit mittels eines Gasthörerstudiums, eines Zertifikatsstudiums für Senioren oder eines Seniorenstudiums Zugänge zu einer wissenschaftlichen Einrichtung zu erhalten.

Gasthörerstudium

Ein Gasthörerstudium bietet Zugang zu einzelnen Lehrveranstaltungen der Universitäten und Fachhochschulen wie z. B. Vorlesungen und Seminaren. Dabei ist ein formaler Bildungsabschluss wie das Abitur meistens nicht erforderlich, es wird jedoch von einem großen Bildungsinteresse der Gasthörer ausgegangen. Informationen zu den angebotenen Kursen finden sich meistens in den Vorlesungsverzeichnissen der Hochschulen. Die jeweiligen Hochschulen entscheiden über die Zulassung zum Gasthörerstudium.

Da die Wissensvermittlung und –vertiefung bei einem Gasthörerstudium im Vordergrund stehen, sind Prüfungsnachweise in der Regel nicht vorgesehen. Inzwischen bieten einige Universitäten und Fachhochschulen auch für ältere Studierende ein spezifisches Begleitprogramm an. Normalerweise sitzt der Gasthörer aber mit normal eingeschriebenen Studenten in einem Seminar oder einer Vorlesung. Normal eingeschriebene Studierende werden bei Seminaren mit Teilnehmerbeschränkung jedoch meistens bevorzugt behandelt.

Eine Gasthörerschaft ist kostenpflichtig. Wieviel Gasthörerbeitrag sie bezahlen müssen und an wie vielen Vorlesungen und Seminaren Sie teilnehmen dürfen, ist den jeweiligen Studienordnungen der Hochschulen zu entnehmen. Es ist zudem zu beachten, dass Sie mit dem Gasthörerstatus keinen ordentlichen Studentenstatus erhalten. Vergünstigungen in Kinos, Theatern oder bei Verkehrsbetrieben werden nicht gewährt.

Laut dem Akademischen Verein der Senioren Deutschland (AVDS e.V.) gehört das Gasthörerstudium für ältere Studierende, die bereits aus dem Berufsleben ausgeschieden sind, zu der beliebtesten Studienform. Über die Hälfte der knapp 40.000 immatrikulierten Gasthörer des Jahres 2010/2011 in Deutschland waren bereits im Ruhestand. Besonders gefragt waren hierbei Vorlesungen in den Fächern Geschichte, Wirtschaftswissenschaften und Philosophie.

Seniorenstudium

Eine weitere Möglichkeit des Studierens im Alter ist das Seniorenstudium. Das Seniorenstudium wird von immer mehr Hochschulen speziell für ältere Erwachsene angeboten. Es bietet Studierenden einen reglementierten Zugang zu den an der Hochschule angebotenen Studienmöglichkeiten, wobei es im eigenen Ermessen liegt, ob Studienleistungen erbracht und Prüfungen abgelegt werden möchten oder nicht. Insofern beinhaltet ein klassisches Seniorenstudium keinen speziell auf die Lernbedürfnisse Älterer ausgerichteten Studienablauf, sondern bietet älteren Studierenden die Möglichkeit einer Teilnahme an bestimmten Lehrveranstaltungen des regulären Studienangebotes der jeweiligen Hochschule.

Eine umfassende Übersicht zu den Studienmöglichkeiten für ältere Erwachsene bietet Ihnen der AVDS, der Akademische Verein der Senioren in Deutschland. Hier geht es zur Homepage.

Eine weitere, sehr hilfreiche Informationsquelle für eine weitergehende Auseinandersetzung mit dem Thema bietet außerdem die Homepage des deutschen Bildungsserver. Hier können Sie die Seite einsehen.

Zertifikatsstudium für Senioren

Bei einem Zertifikatsstudium für Senioren wird bei einem erfolgreichen Abschluss ein Zertifikat, also ein anerkannter Bildungsabschluss, verliehen. Das Zertifikatsstudium ist eine Sonderform des Seniorenstudiums. Bei dieser Form handelt es sich um ein speziell auf ältere Menschen zugeschnittenes Studium, für das festgelegte Leistungen und Prüfungen erbracht werden müssen.

Daneben zeichnet es sich durch einen Studienverlauf aus, der zielgruppenspezifisch konzipiert ist und die Bedürfnisse der älteren Studierenden, wie Lerninhalte und –tempo, berücksichtigt. In der Regel kann ein Zertifikatsstudium innerhalb von vier bis fünf Semestern beendet werden. Im Hinblick auf die zu erbringenden Studiengebühren sind es auch hier die Hochschulen selbst, die über die jeweilige Höhe entscheiden. Allerdings wir diese Form des Studiums bislang nur an neun Universitäten in Deutschland angeboten.

Fernstudium

Sollte es in Ihrem Wohnort nicht die Möglichkeit geben, an einer Hochschule ein Seniorenstudium zu beginnen oder an anderen Optionen teilzunehmen, so können Sie sich über ein Fernstudium Gedanken machen. In Deutschland gibt es zahlreiche Anbieter von kostenpflichtigen Fernstudiengängen und Sie können aus einer Vielzahl an Programmen und Studienrichtungen wählen. Durch ein Fernstudium sind Sie weder an Vorlesungszeiten noch Vorlesungsorte gebunden und können unabhängig und nach Ihrem eigenen Tempo lernen. Hierfür erhalten Sie Ihre Studienunterlagen an Ihre Adresse nach Hause geschickt. Je nach Anbieter und Studienrichtung werden Präsenzseminare angeboten oder Sie erhalten bei Ihrem Lernvorhaben online Unterstützung.

Ähnliche Artikel

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!